Wir sind wieder von Düsseldorf nonstop nach Malé geflogen. Nach der Landung ging es zur Passkontrolle (45min) und danach, bei strahlendem Sonnenschein mit dem Schnellboot (ca. 1 Std.) nach Meeru. Wir wurden von der Reiseleitung empfangen mit einem leckeren Drink. Nach den üblichen Formalitäten, wurden wir dann zum Zimmer (Landvilla) begleitet. Wir hatten die Landvilla Nr. 218 (siehe Inselplan). Sie ist nicht soweit von Restaurant entfernt, wie wir finden auch am schönsten Standabschnitt gelegen. Die Villa ist auch mit 3 Betten noch sehr geräumig. Das Einzige was etwas knapp war, ist der Kleiderschrank. Es gibt nur eine Stange mit ca. 15-20 Bügeln, darunter eine Ablage und an den Betten die Nachtschränkchen zum einräumen. Aber auch das ist alles kein großes Problem gewesen. Ansonsten hat die Villa: 1 Schreibtisch, 1 Schminktisch (unter dem die Minibar steht) 1 Wasserkocher (Tee, Kaffee, Zucker und Milch) 1 Föhn 1 Regenschirm Klimaanlage + Ventilator TV (DW-TV) Sitzgruppe + 2 Sessel Draußen 2 Stühle+Tisch auf der Terrasse und 2 Liegen+Tisch am Strand Das Bad ist halb offen, mit Dusche und reichlich Handtüchern (Shampoo, Duschgel, Konditioniere, Duschhaube, Seife). Handy: Wir hatten unsere Handys mit. Ich habe einen E-Plus direkt Vertrag und hatte Empfang. Mein Mann hat einen E-Plus Vertrag über einen Provider und hatte keinen Empfang. Die Preise sind auch sehr gesalzen: 1 Minute telefonieren nach Hause 5€, ankommendes Gespräch 3€ und eine SMS 1€. MMS ging bei mir gar nicht. Die Insel: 1000x500m lang und breit Villen 207-224: Ist es am schönsten, flacher Strand, zwischen 206 und 207 um die Ecke befindet sich der Asian-Wok in dem ein Show Koch zu sehen ist. Diese Seite ist von Wind und Wellen ruhiger, ideal für kleine Kinder. Zwischen den Villen und dem Strand ist ca. 50m und mit Palmen und Büschen bewachsen, die wunderbaren Schatten spenden. Villen 225-259: Wasser ist gleich. Der Bewuchs zwischen Villa und Strand ist etwas dichter. Villen 301-344: Dann kommen 44 Jacuzzi Wasservillen. Dort ist am Strand eine kleine Bar. Villen 401-418: Diese sind Landvillen wie 207-224. Davor im Wasser liegen die 2 Honeymoon-Villen, sie sind komplett im Wasser und nur mit einem Böotchen erreichbar. Villen 503-529: Wasser/Landvillen, die haben eine Steg vorne,  der direkt im Wasser  endet. Hinter der Villa, an Land ist der Eingang. Bei Ebbe endet der Steg auch schon mal im Sand. Dann ist man auch schon am nördlichen Ende der Insel. Dort befinden sich das Over water Dunije Spa, eine Bar, ein Restaurant, die Rezeption für die weitere 33 Jacuzzi Wasservillen und ein Shop. Die Westseite: Villen 601-661: Jacuzzi Landvillen, der Abstand von der Villa zum Strand ist etwa 75-100m und auch mit Palmen und Büschen bewachsen. Die 601 liegt direkt am Pool, Hauptrestaurant, Jetty, Rezeption, Wassersport Center, Beach-Volleyball, Ocean Pro Dive Center und der Bar. Hier ist das Wasser etwas welliger und nicht ganz so flach abfallend wie auf der Ostseite. Nach dem Jetty kommen nochmal Villen 101-122: 22 Jacuzzi Landvillen s.o. Standard Zimmer 801-820: Eine Reihe Beton Zimmer aneinander ! Um die ganze Insel herum sind in den Palmen Hängematten und Schaukeln befestigt. Allgemein ist die Insel sehr sauber und schön bewachsen. Im Inselinnern gibt sogar eine Bananenplantage. Ansonsten gibt es noch auf der Insel: Golf Abschlag platz, Pool/Kinderpool, Blauwal-Skelett, 2x Spa, Fitnessraum Tennisplatz, Badmintonfeld Fußballplatz mit Kunstrasen (1x pro Insel gegen Gäste) Beach Volleyball In der DhoniBar: Tischtennis, Darts, Billard, Schach ESSEN: Allgemein: abwechslungsreich, lecker Frühstück: Buffet, viele Brotsorten, Toast, Brötchen, Marmelade, NUTELLA, Wurst, Käse, Gemüse, Omelette, Würstchen, Kuchen, Waffeln, Säfte, Wasser, Kaffee, Tee, Früchte , Cornflakes Mittags+Abends: Buffet, immer Salat, Brot, Nudeln, Reis, Desserts, Mittags+Früchte Die Zeiten: Frühstück 7.30-9.30 Uhr Mittag  12.30-14.00 Uhr  (Freitag 13.00-14.30 Uhr) Abends 19.30- 21.30 Uhr Tiere: An Land: Geckos, Leguane, Spinnen, Ameisen, Kakerlaken, Einsiedlerkrebse, Krebse, eine weiße Katze, Ratten, Flughunde, Schlangen Im Wasser: jede Menge bunte Fische, Stachel-rochen, Mantas, Baby Riffhaie, Tintenfische usw. Medizin: Es ist ein Arzt auf der Insel (immer auch ein Übersetzer), aber er ist sehr teuer, wenn man kein Auslandskrankenschutz hat. Man sollte trotzdem etwas für Magen- Darm, Kopf-, Sonnenbrand, Erkältung (Klimaanlage), Ohrenschmerzen mitnehmen. Gegen Moskitostiche (vorbeugen mit Anti-Brumm) ist es ratsam ein Gel mitzunehmen und etwas zum einnehmen (Fenistiltropfen). Ich hatte viele Stiche und reagiere immer extrem und das hat mir aber geholfen. (Fragen sie ihren Arzt oder Apotheker!). Trinkgelder: Pro Woche: Roomboy 10-15$,  Kellner 10-15 $,  Kofferträger je 1$ pro Koffer Alles was man zusätzlich verzerrt und kauft etc. wird auf Zimmer geschrieben und am Ende des Urlaubs mit Kredit (Mastercard, Visa, American Express) oder mit Maestro EC- Karte+ Pin oder in bar bezahlt. All inclusiv: Essen und Trinken bis 0.00 Uhr. Einige Ausflüge und Sportangebote, wird auf der Insel erklärt. Minibar ist nicht mit drin. Ich habe ein Zettel bekommen(mit Details), kann ich gerne per Email versenden. Vollpension: Wir hatten VP und irgendwie nicht gepeilt, das man die Getränke bei den Mahlzeiten bezahlen muss. War aber nicht ganz so schlimm, aber immer noch billiger als AI für uns. Hier mal ein paar Preise: 1,5 l Wasser 4$, Softdrinks 5$, Eis ca. 3,50$ usw. Shop: In Shop kann man kaufen, Sonnenmilch, Schnorchel Zeug, Souvenirs, Batterien, Stromadapter (1,50$), Postkarte 0,75$+Marke 1$, Crocs in vielen Farben 39$, Strandtücher ab 16$, Süßzeug und einige Medikamente (Paracetamol, Wik- Vaporup etc.) Internet: Es stehen im Shop 3 PC fürs Internet, Preise? haben wir nicht genutzt. Zum Wetter: Es war Regenzeit, trotzdem hatten wir genug Sonne, denn es hat höchstens 1-2 am Tag oder in der Nacht geregnet, für 30 Minuten.  Es war völlig OK und tagsüber eine willkommene Abkühlung. 2-3 Tage war es mal durchgehend regnerisch aber das war bei den Temperaturen auch nicht schlimm. © iris grapatin 2010